Freitag 31. Oktober 2014 -  C'est si B.O.N. – Volksmusik mit alles und scharf



 Was passiert, wenn ein österreichophiler Unterengadiner Musikant mit einer in Genf geborenen Liechtensteinerin im Thurgau eine Familie gründet, die Kinder knallhart zum Musikmachen zwingt, ein hochmusikalisches appenzellisch-urnerisch-thurgauisches Nachbarskind kidnappt und zu allem Übel noch mit der mittelthurgauischen Kebab- und Cevapcici-Szene fraternisiert? Man gründet eine Band mit einem möglichst komplizierten Namen und macht Volksmusik ohne Rücksicht auf Verluste, Tränendrüsen, geografische und stilistische Schubladen. C'est si B.O.N. schreckt weder vor Jazzstandards noch vor Ländlerhits zurück, reist nach Ungarn und wieder zurück ins Engadin, mit Zwischenhalt im Tirol versteht sich, um dann in Zürich wieder einmal eine längst fällige Ländlerblüte hervorzurufen – mit alles und scharf und einer Extraportion Zwiebeln. En Guete!

Cestsibon


Barbara Gisler, Cello und Kontrabass
Cristina Janett, Cello
Curdin Janett, Kontrabass und Akkordeon
Madlaina Janett, Viola
Niculin Janett, Saxophon